8. August 2017

Wahlprüfsteine

beantwortet von unserer Direktkandidatin Renate Schiefer

Hier können Sie lesen, wie unsere Direktkandidatin Renate Schiefer die Fragen verschiedener Verbände und Vereine beantwortet.

DEHOGA

Aktion Aufschrei, Stopp Waffenhandel, pax christi

ver.di Senioren

Türkische Gemeinde in Deutschland

Tierschutzbund

Welthungerhilfe

IG Metall

 

Auf der Seite von Abgeordnetenwatch können Sie ihr selbst Fragen stellen.

"Steckbrief" im Fürstenfeldbrucker Tagblatt und Dachauer Nachrichten

Portrait in der Süddeutschen Zeitung

Süddeutsche Zeitung zum Tierschutz

60 Sekunden Statement für Radio Top FM

 

 

SOZIAL. GERECHT. FRIEDEN. FÜR ALLE.

Unser Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017

Programm für die Bundestagswahl 2017

Die Zukunft, für die wir kämpfen!

 Wahlprogramm in voller Länge

Kurzwahlprogramm

als Audio

mehr Infos

Ihre Stimme am 24. September 2017 für SOZIAL. GERECHT. FRIEDEN.

Je stärker DIE LINKE, desto sozialer das Land.

24. September 2017

Wahl für den 19. Bundestag der BRD

Wahlrecht

Am Sonntag, 24. September, findet die Wahl zum 19. Bundestag der BRD statt.

Wahlberechtigt ist wer

am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat

und

die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt

und

irgendwann nach Erreichen des 14. Lebensjahr und innerhalb der letzten 25 Jahre mindestens drei Monate lang ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland oder der Deutschen Demokratischen Republik gelebt hat

oder

im Ausland lebende Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.

Jeder Wähler hat zwei Stimmen: die Erststimme für einen Direktkandidaten im Wahlkreis, die Zweitstimme für eine Partei und deren Landesliste.

Der Bundestag besteht aus mindestens 598 Sitzen. 299 Sitze werden für die Direktkandidat*innen vergeben, die in ihren 299 Wahlkreisen jeweils die relative Mehrheit bekommen. die restlichen Sitze werden über die Landeslisten der Parteien  vergeben. Durch Überhang- und Ausgleichsmandate kann die Sitzzahl erheblich steigen.

Die Anzahl der Sitze pro Bundesland berechnet sich nach der Bevölkerungszahl. Bayern erhielt bei der letzten Bundestagswahl 2013 92 Sitze.

Die Legislaturperiode (Amtdauer) des Bundestages beträgt vier Jahre, also von 2017 bis 2021.

Für die Bundestagswahl gilt die Fünf-Prozent-Hürde, das heißt eine Partei muss bundesweit mindestens 5 % der Stimmen bekommen oder in mindestens drei Wahlkreise Direktmandate gewonnen haben.

Die Ergebnisse der vergangenen Bundestagswahlen sehen Sie hier.

Quelle: http://www.die-linke-amper.de/politik/bundestagswahlen/